Slider_Siewerdengefoerdert.jpg

go-digital & Digital Jetzt

Gleich doppelt gefördert!

 

Hier lesen, wie Sie mit go digital die Anschaffung von Dienstleistungen fördern lassen können. 

Hier lesen, wie Sie mit Digital Jetzt die Anschaffung von Soft- und Hardware fördern lassen können. 

 1. Was ist go-digital? 

 
Ab sofort gibt’s bei modernX bis zu 16.500 Euro Förderzuschuss 
für die Umsetzung von Projekten. 

So ist das möglich: 

modernX ist autorisiertes Beratungsunternehmen im Förderprogramm go-digital vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Das Förderprogramm unterstützt Unternehmen bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Das beudetet, dass bis zu 50 % der Projektkosten Ihres Digitalisierungsprojekts bei modernX durch das BMWi übernommen werden. Sie zahlen also nur die Hälfte. Gedeckelt ist die Fördersumme bei 16.500 Euro.


Das Beste: Sie müssen sich um nichts kümmern, denn um den kompletten Papierkram (Antragsstellung, Fördernachweis, etc.) kümmern wir uns.

Welche Projekte werden gefördert?

Digitalisierung und Kostensenkung

Digitalisierung der Backoffice-Prozesse

Arbeitsabläufe

Kunden-betreung
Steigerung der
IT-Sicherheit
Social Selling

IT-Strategie für ein digitales Unternehmen

Kollaboration

Firmenüber-greifende Zusammenarbeit

Integration

Reduktion von IT-Risiken

Netzwerk-
Absicherung

Welche Voraussetzungen gibt es?

Die Förderung richtet sich an rechtlich selbständige Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks. Diese Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

  • Mitarbeiter: weniger als 100 Personen

  • Vorjahresumsatz: mindestens die fünffache Höhe des zu erbringenden Eigenanteils im Projekt
    Beispiel:
    Projektvolumen = 33.000 Euro,
    Förderung = 16.500 Euro,
    Eigenanteil = 16.500 €
    Vorjahresumsatz muss mindestens 5 x 16.500 Euro betragen = 82.500 Euro

  • Vorjahresumsatz- oder Vorjahresbilanzsumme: höchstens 20 Mio. Euro

  • Betriebsstätte oder Niederlassung: in Deutschland

  • Förderfähigkeit: nach der De-minimis-Verordnung

  • Projektlaufzeit: maximal 6 Monate ab Projektbeginn

  • Vergangene Förderungen: innerhalb des letzten Jahres keine Projektförderung über go-digital (Stichtag ist das Datum der Bestätigung des Verwendungsnachweises des vorherigen go-digital-Projekts)

 

Nicht förderfähig sind:

  • Unternehmen der Wirtschafts- und Unternehmensberatung, Rechts- und Steuerberatung sowie Weiterbildung u. ä.

  • Freie Berufe nach § 18 EStG sowie Unternehmen mit einer primär freiberuflichen Tätigkeiten 

  • Gemeinnützige Unternehmen, Stiftungen und Vereine

  • Unternehmen des öffentlichen Rechts und Religionsgemeinschaften sowie deren Beteiligungen

  • Unternehmen der Land- und Forstwirtschaft, Fischereien, Aquakulturen

  • Insolvente Unternehmen und Unternehmen in Schwierigkeiten (VO (EU) Nr. 651/2014)

Wie hoch ist die Förderung?

Die Förderung beträgt 50 % vom Projektvolumen und ist auf maximal 16.500 Euro begrenzt.

Beispiel:

Für ein geplantes Projekt veranschlagen wir 30 Personentage.

Projektvolumen:

30 Personentage

Fördersumme (50 %):  

- 16.500 Euro

Eigenanteil (50 %):

16.500 Euro

Nach Abschluss des Projekts erhalten wir 16.500 € direkt von der Förderstelle.

 

Ihren Eigenanteil bezahlen Sie an uns. Sie müssen nicht in Vorleistung gehen.

Starten Sie jetzt in die Digitalisierung!
So läuft die Förderung ab:

1. Formular ausfüllen

Teilen Sie uns über "Förderung anfragen" Ihr Projektvorhaben mit.

2. Prüfung

Sie erfahren von uns, ob eine Förderung generell möglich wäre.

3. Kostenlose Erstberatung

Wir stimmen Ihr Vorhaben detaillierter mit Ihnen und beraten Sie über mögliche Lösungswege sowie Maßnahmen.  

4. Projekt-Grobkonzept

Wir erstellen ein Grobkonzept inkl. Projektfahrplan und stellen den Antrag für Sie. 

5. Projekt-Start

Nach Förderungsbewilligung startet Ihr Projekt. 

6. Projekt-Umsetzung

Wir realisieren gemeinsam Ihr Projekt. 

 

 2. Was ist Digital Jetzt? 

Welche Projekte werden gefördert?

Neue Hard- und Software

Kollaboration

Interne und externe Vernetzung

Einstieg in die Cloud
Ausbau Ihrer
IT-Struktur
IT-Sicherheit
Welche Voraussetzungen gibt es?

Die Förderung können Unternehmen aller Branchen beantragen, inklusive Handwerksbetriebe und freie Berufe.

  • Mitarbeiter: 3 bis 499 Personen 

  • Betriebsstätte oder Niederlassung: in Deutschland

  • Projektstatus: noch nicht begonnen zum Zeitpunkt der Förderbewilligung

  • Projektbeginn: es muss innerhalb von 12 Monaten nach Förderbewilligung umgesetzt sein

  • Digitalisierungsplan: bei Antragsstellung muss durch gezielte Fragen ein Digitalisierungsplan vorgelegt werden

  • Fördermittel: die Verwendung der Fördermittel muss nachgewiesen werden können

  • Förderlaufzeit: der Antrag muss bis Ende 2023 gestellt werden

Welche Ziele werden mit Digital Jetzt verfolgt?
Investition in digitale Technologien
Steigerung der
Digitalisierungsprozesse
Qualifizierung von
Mitarbeitern
Innovations- und
Wettbewerbsfähigkeit
Stärkung der KMUs
in schwachen Regionen
Höhere
IT-Sicherheit

 Förderung anfragen 

Beantragen Sie jetzt die go-digital-Förderung und
gehen Sie mit uns den Weg in die Digitalisierung.
 
Investieren Sie in digitale Technologien und in die Qualifizierung Ihrer Mitarbeiter zu Digitalthemen.
Ab sofort gibt’s bei modernX Zuschüsse für diese Investitionen.

So ist das möglich: 

Um kleinen und mittelständischen Betrieben die Umsetzung der Digitalisierung zu erleichtern, bietet das neue Förderprogramm „Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU“ finanzielle Zuschüsse, um entsprechende Investitionen anzuregen. Und das auch für einschließlich Handwerksbetriebe und freie Berufe.


Das Beste: Sie müssen sich um nichts kümmern, denn um den kompletten Papierkram (Antragsstellung, Fördernachweis, etc.) kümmern wir uns.

modernX Logo.png