Suche
  • Team modernX

Miracast - PC-2-PC

Sie kennen das äußerst praktische Miracast? Mit Windows + P gelingt es damit spielend den eigenen Bildschirm auf einem Beamer oder Display zu präsentieren.




Der Trick dabei: auch ein anderer PC kann Miracast-Empfänger sein.

Um Miracast PC-2-PC nutzen zu können, ist neben einer Unterstützung durch das WLAN-Modul und -Treiber (aktuelle weit verbreitete Karten von Intel und anderen Herstellern unterstützen Miracast) einzelne Konfigurationen notwendig:


✔ Das Feature Drahtlose Anzeige muss auf dem Zielsystem installiert sein.




✔ Bei Notebooks ist es entweder notwendig, dass dieses nicht im Akku-Betrieb läuft oder die Funktion auch explizit für den Akku-Betrieb freigeschalten wird.




✔ Beide Systeme (sowohl Sender- als auch Empfänger) müssen im selben WLAN sein.

Sobald diese Voraussetzungen erfüllt sind, sollten sich das Zielsystem finden lassen:




Der aktuelle Zustand kann in der Headline kontrolliert und die Übertragung jederzeit unterbrochen werden.



Auf dem Zielsystem erscheint kurz danach die Anfrage, die mit OK bestätigt werden will.


PS: Auf diese Weise gelingt es, z. B. in einem Besprechungsraum auch einen zentralen Präsentations-PC zu installieren, an dem sich Nutzer bei Bedarf einerseits anmelden und direkt Dokumente, etc. präsentieren können, anderseits aber auch ein Bild auf dieses System übertragen werden kann.

Hierfür bietet es sich an, dann in den Einstellungen (per GPO) die Verbindungsanfrage generell zuzulassen


PPS: genau dieselbe Funktionalität wird übrigens auch am Surface Hub bereitgestellt. 👉🏻 Wir haben eines und zeigen ihnen die Möglichkeiten damit gerne. 😉

modernX Logo.png